Tarifvertrag diakonie niedersachsen (tv dn) tarifgruppe a i

auszufüllen und diesen dann der Geschäfts­führung vorzule­gen. Über­leitungsregelung zum TV DN z.B. vom TV-L in den TV-DN Der DDN ist Tar­ifver­tragspartei der Arbeit­ge­ber­seite und ver­tritt die Inter­essen der Mit­glieder als Dien­st­ge­ber gegenüber ihren Dien­st­nehmern und Mitar­beit­er­vertre­tun­gen (MAV). Der DDN schließt kirchengemäße Tar­ifverträge für seine Mit­glieder mit den Gew­erkschaften ab, die mit der seit 1971 gegrün­de­ten Kon­föder­a­tion evan­ge­lis­cher Kirchen in Nieder­sach­sen mit Sitz in Han­nover eine soge­nan­nte Sozial­part­ner­schaftsvere­in­barung mit Regelun­gen zur Ver­mei­dung von Streiks und Aussper­rung in den diakonis­chen Ein­rich­tun­gen geschlossen haben. [1] Danach sind die For­men des Arbeit­skampfes nicht zuläs­sig. Der DDN berät seine Mit­glieder in Arbeit­srechtsver­fahren und Arbeitsstre­it­igkeiten und wirkt an der Gestal­tung von arbeit­srechtlichen Kirchenge­set­zen aktiv mit. Die Diakonie als kirch­licher Dienst ist dabei durch den Auf­trag Jesu Christi bes­timmt, das Evan­gelium in Wort und Tat zu verkün­den. Die gemein­same Ver­ant­wor­tung für diesen Auf­trag in der Diakonie verbindet Leitun­gen und Mitar­bei­t­ende gle­icher­maßen zum Dienst an Hil­febedürfti­gen, Notlei­den­den und Benachteiligten („Dien­st­ge­mein­schaft“) und verpflichtet sie zu einer ver­trauensvollen Zusam­me­nar­beit. Im Mai 2013 kam es zu einer Vere­in­barung zwis­chen DDN mit den Gew­erkschaften ver.di und den Mar­burger Bund Tar­ifverträge miteinan­der abzuschließen. Als erster Test­lauf für die kün­ftige Tar­if­part­ner­schaft wurde im April und Mai 2013 über eine Erhöhung der Ent­gelte für die über 30.000 Beschäftigten der Diakonie Nieder­sach­sen erfol­gre­ich ver­han­delt. Die Mit­glieder im DDN müssen zugle­ich Mit­glied eines Diakonis­chen Werks einer an der Kon­föder­a­tion evan­ge­lis­cher Kirchen in Nieder­sach­sen beteiligten Kirche sein. Im Okto­ber 2017 sind ins­ge­samt 210 diakonis­che Recht­sträger mit ins­ge­samt rund 37.000 Mitar­bei­t­en­den im DDN organ­isiert, darunter zahlre­iche freige­mein­nützige Kranken­häuser, Medi­zinis­che Ver­sorgungszen­tren, Alten– und Pflege­heime, Behin­derten­hil­feein­rich­tun­gen, Jugend­hil­feein­rich­tun­gen, Pflege­di­en­ste, Sozial­sta­tio­nen und Wohnungslosenhilfeeinrichtungen.

This bib­li­og­ra­phy will likely con­tain numer­ous errors. There are dupli­cate entries, there are incom­plete ref­er­ences, and there are items that are not rel­e­vant to ecu­menism, Chris­t­ian unity, or any of the other search terms used. Ver­fahrensvere­in­barung — Maß­nah­men zur Zukun­f­stssicherung Der Diakonis­che Dien­st­ge­berver­band Nieder­sach­sen e.V.