Rahmentarifvertrag des gebäudereiniger handwerks

Die Parteien näherten sich der Diskus­sion über den ersten Tar­ifver­trag in der Unternehmensgeschichte ver­ant­wor­tungsvoll und kon­struk­tiv. Jede einzelne Klausel des Abkom­mens wurde disku­tiert, wobei die Beschlüsse mit Abstim­mung enden. Vertreter der Belegschaft führten Klauseln ein, die sich­er­stellen, dass der Arbeit­ge­ber die Arbeit von öffentlichen und gew­erkschaftlichen Organ­i­sa­tio­nen erle­ichtert, und die Ver­fahren für Dieen­trich­tung, Infla­tion­san­pas­sun­gen, Schicht­muster, frei­willige Kranken­ver­sicherung und Arbeit­nehmer­an­reize dar­legen. Die Dezen­tral­isierung der Tar­ifver­hand­lun­gen führt zu einer sehr schwachen Koor­dinierung der Lohn­ver­hand­lun­gen. Die Sozial­part­ner auf Unternehmensebene ver­fü­gen über wichtige Autonomie, um über die Lohnen­twick­lung zu ver­han­deln, da nur Min­dest­sätze auf sek­toraler Ebene aus­ge­han­delt wer­den. In vie­len Branchen sind die aus­ge­han­del­ten Min­destlöhne immer noch niedriger als der geset­zliche Min­dest­lohn, der einge­hal­ten wer­den muss. Es gibt wenig hor­i­zon­tale Koor­dinierung. Erweiterungsmech­a­nis­men wer­den aus­giebig einge­setzt. Diese Praxis bedeutet, die Bedin­gun­gen eines Tar­ifver­trags, der zwis­chen den repräsen­ta­tiven Organ­i­sa­tio­nen inner­halb eines Teilsek­tors (“Branche”) aus­ge­han­delt wird, für alle Arbeit­nehmer und Arbeit­ge­ber in diesem Teilsek­tor für oblig­a­torisch zu erk­lären. Um einen Tar­ifver­trag zu ver­längern, müssen die Sozial­part­ner das Arbeitsmin­is­terium um eine Min­is­te­ri­alverord­nung ersuchen.

Eine große Anzahl nationaler sek­toraler Lohn­vere­in­barun­gen wird ver­längert, was zu sehr hohen Deck­ungsquoten führt. Die Arbeit­szeit ist geset­zlich fest­gelegt, aber ihre Organ­i­sa­tion wird auf unternehmens– und branch­enebener Ebene aus­ge­han­delt. Da der Geset­zge­ber Ver­hand­lun­gen auf Unternehmensebene verbindlich vor­legte, ist es die Unternehmensebene, auf der Arbeit­szeitregelun­gen, die sich von der geset­zlichen 35-Stunden-Woche unter­schei­den, haupt­säch­lich neu ver­han­delt wer­den. Die Löhne wer­den haupt­säch­lich auf sek­toraler Ebene, aber auch häu­fig auf Unternehmensebene aus­ge­han­delt, weil die Geset­zge­bung vor­sieht, dass Arbeit­ge­ber (in einem Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten) jedes Jahr Lohn­ver­hand­lun­gen aufnehmen müssen. Der Min­dest­lohn ist jedoch geset­zlich fest­gelegt und muss durch Branchen– oder Betrieb­svere­in­barun­gen einge­hal­ten wer­den. Geset­zbuch der sozialen Sicher­heit, sek­torale Tar­ifverträge (falls zutr­e­f­fend) Die durch das Gesetz vom Juli 2011 ein­geleit­ete Reform der Tar­ifver­hand­lun­gen im öffentlichen Sek­tor ändert die Art und Weise, wie die Vertre­tung der Gew­erkschaften im öffentlichen Sek­tor beurteilt wird, im Ein­klang mit den Vorschriften, die im pri­vaten Sek­tor bere­its seit 2008 gel­ten. Seit dieser Geset­zge­bung bes­tim­men die Wahlen am Arbeit­splatz, inwieweit Gew­erkschaften an Ver­hand­lun­gen beteiligt sind, Vere­in­barun­gen unterze­ich­nen und Sitze in drei­seit­i­gen Beratungs­gremien innehaben kön­nen. Gemäß Artikel L2522 des franzö­sis­chen Arbeits­ge­set­zbuches kön­nen alle arbeits­be­d­ingten kollek­tiven Kon­flikte einer Schlich­tung unter­zo­gen wer­den. Daher gibt es ein Netz regionaler Ver­mit­tlungskom­mis­sio­nen und eine nationale Ver­mit­tlungskom­mis­sion. Diese drei­seit­i­gen Instanzen kön­nen im Falle eines kollek­tiven Kon­flikts in Anspruch genom­men wer­den. Ihre Zusam­menset­zung wird in der Regel durch sek­torale Vere­in­barun­gen bestimmt.

Diese Stellen oder die Behör­den kön­nen auch eine Medi­a­tion ein­leiten, um die Ansichten einzu­gren­zen (Art. L2523-1). Die Assur­ance mal­adie (Nationale Kranken­ver­sicherung), es sei denn, ein branchenaler Tar­ifver­trag verpflichtet den Arbeit­ge­ber zur Zahlung Eine Umstruk­turierung der sek­toralen Tar­ifverträge (Kon­ven­tio­nen kollek­tiv de branche) ist seit 2016 im Gange, nach­dem ein Dekret, das das Umstruk­turierungsver­fahren fes­tlegt, veröf­fentlicht wurde.